27. Juni 2017      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 66, 26.6.2017 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Wenn es an den Börsen kracht, dann wird dies der ultimative Crash sein!
Informationen zur bevorstehenden Finanzkrise
und zu Mißverständnissen um die Prophezeiungen

– innerhalb kürzester Zeit kann es nun zu einer Kette von Krisenereignissen kommen

Die Lage ist angespannt wie niemals zuvor!

Immer mehr Groß-Investoren und hochangesehene unabhängige Finanz- und Wirtschaftsexperten sehen nun den ultimativen Börsen-Crash kommen – mittlerweile sind es so viele geworden, daß es vermessen und töricht wäre, deren Warnungen nicht ernst zu nehmen. Nachfolgend einige weitere Artikel, die auf den längst überfälligen Zusammenbruch des Finanzsystems hinweisen: „Wir werden einen Crash erleben und er wird sagenhaft sein“; Hedgefondsmanager warnt: Katastrophaler Zusammenruch der Börsen steht bevor; Jim Rogers: Uns steht der größte Crash unseres Lebens bevor; Das „System“ in seinen allerletzten Zügen – Verzweiflung macht sich breit; Finanzsystemcrash einmal anders – es geht auch ohne Bankpleiten Großbritannien: Immobilienblase geht die Luft aus; USA: Illinois steht vor finanziellem Zusammenbruch; DAX-Ausblick: Wann beginnt der Crash?.

Auch die weltpolitische Lage und die Krisen im Nahen und Mittleren Osten spitzen sich zur Zeit immer weiter zu, wobei zur Zeit besonders die Katar-Krise im Auge zu behalten ist.

Was die meisten und auch die Fachleute noch nicht bedenken

Die meisten dieser Fachleute und ebenso die halbaufgewachten Netzseitenbetreiber, die vor der globalen Finanz-Katastrophe warnen, durchschauen noch immer nicht, was dadurch in der Folge zwangsläufig an Krisenereignissen ausgelöst werden wird und in welchem kausalen und zeitlichen Zusammenhang diese stehen:

  • Einerseits wissen die meisten Warner von dem CRASH noch immer nicht bzw. verschweigen, daß der kommende Zusammenbruch des Finanz-Systems Bestandteil des von langer Hand angelegten PLANs der JENEN (= satanistische Elite des finanzmächtigen Judentums) ist, ganz gezielt das große Welten-Chaos herbeizuführen, das sie für die Zerschlagung aller großen und sonstigen noch halbwegs souveränen Staaten (einschließlich der USA!) zur Errichtung ihrer EINE-WELT-Herrschaft unbedingt benötigen.
  • Andererseits sehen die meisten Warner vor dem unausweichlich bevorstehenden Kollaps des globalen Finanzsystems nicht den Zusammenhang mit den Prophezeiungen für das vorausgesagte große Katastrophenjahr. Selbst die meisten derjenigen, die sich mit dem Thema Prophetie befassen, erkennen immer noch nicht, daß beginnend mit dem Finanz-Crash all die bevorstehenden Krisenereignisse im folgerichtigen Gesamtzusammenhang des (von verschiedenen Prophetie-Forschern erarbeiteten) zeitlichen Ablaufplans zu betrachten sind, der sich aus der analytischen Auswertung der Prophezeiungen von großen europäischen Sehern für das große Katastrophen- und Wendejahr ergibt (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um in langjähriger Arbeit durch vergleichendes und logisches Denken herauskristallisierte Erkenntnisse der Prophetie-Forschung zu denen viele kompetente Prophetie-Experten beigetragen haben, wofür sich ganz besonders der so gründlich recherchierende Stephan Berndt sehr verdient gemacht hat!).

Das bedeutet, daß die für das spannendste und umwälzendste Jahr der Menschheitsgeschichte prophezeiten Krisenereignisse – vom Ausbruch der ultimativen Finanzkrise bis bin zum Ausbruch der heißen Phase des Dritten Weltkriegs – innerhalb weniger Wochen stattfinden werden! Dies würde auch genau in den PLAN der JENEN passen, da durch einen zeitlich sehr kompakten Ablauf von Krisenereignissen von ihrer Drahtzieherschaft des von ihnen maßgeblich inszenierten Krisenszenarios abgelenkt würde.

In unserer zeitlichen Analyse des Ablaufs der Krisenereignisse, hatten wir zwar lange Zeit angenommen, daß es im besagten großen Krisenjahr relativ allmählich zu der von verschiedenen Sehern vorausgesagten Inflation und Hyperinflation und somit auch schon ab Mai zu sozialen Unruhen in verschiedenen europäischen Ländern kommen würde. Doch wie sich nun unter anderem aus neusten Erkenntnissen verschiedenster Finanzmarkt-Analysten schlußfolgern läßt, kann nun alles ganz schnell gehen und die Krisenereignisse werden sich überschlagen, wenn es tatsächlich in den nächsten Wochen zum FINANZ-CRASH kommen sollte! Dann wird der Kollaps des Finanzsystems logischerweise (Billiarden-Tsunami!) schlagartig innerhalb weniger Tage zum Zusammenbruch der Weltwirtschaft und direkt in die Hyperinflation führen! – was dann wiederum zwangsläufig auch spontan zu den prophezeiten gewaltigen sozialen Unruhen und bürgerkriegsähnlichen Umständen in vielen Ländern Europas und der Welt führen wird.

Patrioten bedenkt, solide Zukunfts- und Prophetie-Forschung darf keine Glaubenssache und muß frei von religiösen, politischen und sonstigen ideologischen Ambitionen sein, sondern muß auf durch logisches Denken solide erarbeiteten Erkenntnissen aufbauen! – und gerade bezüglich der Erforschung des Ablaufs der Krisenereignisse im prophezeiten großen Katastrophenjahr im Abgleich mit den konkret eingetretenen Ereignissen immer wieder entsprechend korrigiert werden! Denn sowohl die Prophezeiungen der großen Seher als auch deren Interpretation durch Prophetie-Experten können Fehler und Ungenauigkeiten enthalten, gerade bezüglich der auf den Monat genauen zeitlichen Datierung.

weiterlesen

Falls die JULI-OPTION für dieses Jahr nicht zutreffend sein sollte, werden wir Entwarnung
geben, dann gilt es für 2018 erneut verschiedene Optionen im Auge zu behalten!

www.kulturkampf2.info