9. Juni 2016      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 31, 8.6.2016          NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Offener Brief an alle nordischen Heiden-Organisationen Europas:
Die große Verantwortung der nordischen Heiden
für den Fortbestand der weißen europäischen Völker

– es wird fatal enden, wenn jede Heiden-Gruppe weiterhin ihr eigenes Süppchen kocht

Liebe nordische Heiden!

Da ich mich in erster Linie als europäischer Heidenführer verstehe und das sogenannte Christentum (den vom Judentum kreierten PAULINISMUS) und auch den (jüdisch geprägten) weltlichen Humanismus bis in die Wurzeln entlarvt habe, möchte ich ab nun auch auf Fehlwege des heutigen Heidentums aufmerksam machen.

Wer mich oder zumindest einige meiner Schriften kennt, weiß, daß ich kein Freund von oberflächlicher Germanentümelei bin, sondern mich seit vielen Jahren mit deutscher Gründlichkeit darum bemühe, die wahren vorgeschichtlichen und geistig-kulturellen Wurzeln sowie die essentiellen spirituellen Inhalte unserer nordisch-arischen Kultur, Wesensart und Weltanschauung herauszuarbeiten.

Patriotisch gesinnte und sich nach sinnerfüllter Spiritualität sehnende europäisch-stämmige Menschen, haben instinktiv das Richtige gemacht, wenn sie sich einer nordischen Heidengemeinschaft angeschlossen haben. Allerdings ist das Wissen, das dort vermittelt wird, noch bei weitem nicht vollständig und erfaßt meist das geistig-kulturelle Wesen der großartigen nordischen Kultur nur sehr peripher und erstreckt sich größtenteils nur auf rituelle Äußerlichkeiten.

Gerade die Mitglieder der nordischen Heiden-Gemeinschaften müßten sich doch eigentlich in ganz besonderer Weise für kosmo-biologische Spiritualität interessieren und die Kerninhalte der KOSMOTERIK und gerade das von der Neuen Gemeinschaft von Philosophen erarbeitete revolutionierende Vorgeschichtswissen um die Zentren der Hochkulturen von ATLANTIS auf deutschem Boden verinnerlichen wollen und mit ganzem Herzen dazu beitragen, daß diess so immens wichtige Wissen in ganz Europa und der Welt Verbreitung findet.

Ganz besonders die echten nordischen Heiden müßten doch auch über meine weitreichenden, in langjährigen Forschungen erarbeiteten Erkenntnisse zum universellen dreieinigen Weltenseelenprinzip (= atlantische Weltensäule, germanische Irminsul) und zur Wiederbelebung der THING-IDEE und des REICHSSTAATES sehr erfreut sein und sich dafür interessieren, denn es gibt doch nichts auf der Welt, was ur-nordischer und ur-heidnischer ist!

Gerade für den deutschen bzw. germanisch-nordischen Menschen mit seinem hohen Individuations- bzw. Individualitätsgrad ist der THING- bzw. REICHSSTAAT doch genau der Staat, der für ihn vollkommen passend ist, denn dieser ermöglicht in allen Bereich höchstmögliche Mitbestimmung und Selbstverwaltung des Volkes und zugleich hat er dort auf allen staatlichen Organisationsebenen (von der Gemeinde- bis zur Reichsebene) im nordisch-germanischen Sinne einen souveränen Volksführer (Kosmonarchen). Keine Staatsidee ermöglicht mehr Mit- und Selbstbestimmung des Volkes und so viel Freiheit als der nach dem THING-Prinzip organisierte REICHSSTAAT!

Es ist auch sehr seltsam, daß es in den sogenannten Heiden-Szenen nur so wenige Menschen gibt, die sich in diesen entscheidenden Schicksalsjahren nicht für die Prophezeiungen der großen europäischen Seher interessieren. Denn durch diese werden doch gerade der überraschende Sieg des nordischen Heidentums und die Rettung des Abendlandes vorausgesagt! – ebenso in detaillierter Weise die Überwindung der Unterjochung durch das Judentum, die Abschaffung des Paulinismus durch die Totalreformation des Christentums, die Einführung des Germanischen Rechts, einer segensreichen Gesellschafts- und Staatsordnung und einer genialen kosmo-biolologischen Heilkunde (siehe: Kosmoterische Forschungsarbeit zum 6. und. 7. Gesetz der Germanischen Heilkunde)! Prophetie ist doch ebenso wie auch die Astrologie* und Heilkundeforschung eine ur-heidnische Sache! Es erscheint mir so, daß sich ein Großteil der nordischen Heiden noch immer in einem geistig-kulturellen Wachkoma befindet, worüber ich sehr besorgt bin, weil doch gerade den Heidenkreisen im europäischen Befreiungskampf so immens wichtige Aufgaben zukommen.

(*Anmerkung zur Astrologie: Wenn der Mensch in den nächtlichen Sternenhimmel schaut, blickt er nicht nach außen, sondern in sein innerstes Selbst! – das ist eines der größten Geheimnisse unseres göttlichen Kosmos’, die es zu erkennen gilt, um nordische Geistigkeit zu verstehen! – so wie oben, so auch unten. Jeder einzelne Mensch steht über verschiedenste elektromagnetische Felder mit dem gesamten Sternenkosmos in unmittelbarer innerster Verbindung. Der Kosmos funktioniert nach einem inversen Prinzip, welches sein Innerstes nach außen stülpt! Auch die Ontologische Achse [Seele bzw. Weltenseele] ist so zu verstehen, hier spiegeln sich die neun seelisch-geistigen Dimensionen auf den drei grobstofflichen Ebenen des materiellen Bereichs wider).

Gerade durch die Prophezeiungen für unsere Zeit kann doch jeder nordische Heide nur ermutigt werden, für die große Wende zur Befreiung der Völker Europas zu kämpfen! Der große weltanschauliche Fehler, den heute viele Heiden und auch Vertreter der Neuen Rechten begehen, ist, daß sie die art-typische ganzheitlich-spirituelle und kosmo-biologische Geisteshaftigkeit des deutschen bzw. nordischen Wesens mit Pseudo-Esoterik verwechseln.

(Anmerkung: Gerade, weil wir nordischen Menschen, deren Kernvolk heute das deutsche ist, durch unsere art-typische ganzheitliche Spiritualität, die den Genius des deutschen Volkes ausmacht, allen anderen Völkern und erst recht den Juden seit Jahrtausenden geistig überlegen waren, haben uns gerade die Juden immer beneidet und sich über unsere Vorfahren hämisch als Sternengucker u.ä. lustig gemacht.)

Die meisten Heiden sind durchaus bereit, mein voll und ganz von nordischem Geist durchdrungenes kosmoterisches Konzept zu übernehmen, weil Ihnen der größte Teil davon nämlich schon ziemlich vertraut ist. Denn ich habe doch in meinen wissenschaftlich-philosophischen Forschungsarbeiten zum Wesen der nordischen Kultur vor allem uralte geisteswissenschaftliche Weistumsinhalte mit zum Teil längst bekannten revolutionierenden Erkenntnissen der Bewußtseins-, Heilkunde-, Vorgeschichts-Forschung usw. zu dem allumfassenden Gesamtkonzept der nordischen KOSMOTERIK nur neu (in bestechend klarer Ordnung!) zusammengesetzt. Ich bringe doch quasi nur altes Wissen in einer zeitgemäßen, zu einem durchschlagenden Gesamtkonzept zusammengestellten Form! – in welcher dieses Weistum allerdings hochexplosiv ist und nun zum Beginn des Wassermannzeitalters genau zum richtigen Zeitpunkt kommt!

weiterlesen

Allein durch die EINIGKEIT der europäischen Patrioten in den wesentlichen
weltanschaulichen Kernfragen ist das Abendland noch zu retten
– Heiden, dafür tragt Ihr eine große Verantwortung!
***
CHYREN

f.M.

www.kulturkampf2.info

Kommentar Albert-Schweitzer-Kreis:

Kameraden, sorgt dafür, daß diese wichtige Schrift in den Heidenkreisen Verbreitung findet – bei der sogenannten Artgemeinschaft, den Armanen, den Goden, dem Deutschen Bund oder wie sie auch heißen mögen! Sprecht auch die Folklore-Heiden auf den traditionellen Festen an und gebt ihnen diese Schrift!

Und geht am besten auch direkt in die Heiden-Organisationen hinein und verbreitet dort diese für die Rettung der europäischen Völker so immens wichtige Schrift. Jeder nordische Heide, der ein deutsches Herz, einigermaßen Grips im Schädel und einen Arsch in der Hose hat, der weiß nun wofür er mit germanischem Kampfgeist zu kämpfen hat – nordische Heiden schließt Euch jetzt der REICHSBEWEGUNG an!

Werdet Euch bewußt, daß nicht mehr viel Zeit bleibt!

Lest zu diesem Thema auch die Schrift: